Spielberichte des letzten Spieltags

SW Weigenheim Il – SG Hohlach/Adelshofen 0:2 (0:1)

Die Heimelf zeigte gegen den Tabellenführer trotz Personalproblemen eine sehr gute Leistung. Ein individueller Fehler des SV kurz vor der Pause ermöglichte die Gästeführung. Nach der Pause drückte die SG auf die Entscheidung, doch die Heimelf ließ nichts zu. In der 65. Minute fiel das 0:2 nach einer tollen Einzelleistung. Bei diesen Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff der unterhaltsamen Partie.

Torfolge: 0:1 Maximilian Haag (42. Minute), 0:2 Daniel Rabenstein (65.)

 

SC Rügland – TSV Rothenburg Il 1:2 (1:1)

Im ersten Spiel auf den sanierten A-Platz waren die Erwartungen hoch. Enttäuschend war, dass es die Gäste häufig mit weiten Bällen in die gegnerische Hälfte versuchten. Die Heimelf konnte sich spielerisch nur gelegentlich in Szene setzen. Zu oft verstrickten sie sich in Klein-klein und zu wenig wurde es über die Außen versucht. Bastian Beyer gelang mit einem schönen Heber die Führung, die Rothenburg noch vor dem Wechsel glücklich ausglich, nachdem ein Rügländer Spieler nach einem Eckball die Kugel genau in die Füße von Daniel Scipiz gespielt hatte. In Durchgang zwei dauerte es etwa zehn Minuten, bis Rügland das Heft in die Hand nahm. Ein Pfostentreffer und diverse weitere Tormöglichkeiten reichten aber nicht, den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Auch der auffälligste Gästespieler, Torwart Philipp Langen, konnte sich wiederholt auszeichnen. Bitter für den SCR, dass in der Schlussminute ein Konter die unglückliche Heimniederlage besiegelte.

Torfolge: 1:0 Bastian Beyer (9. Minute), 1:1 Daniyel Scitiz (34.), 1:2 Scitiz (90.)

 

FSV Lenkersheim – SSV Egenhausen 6:4 (2:1)

Beide Mannschaften begannen rasant. Bereits in der 14. Minute ging der FSV per Elfmeter durch Florian Schäfer in Führung. Nur drei Minuten später schlugen die Gäste zurück. Dominik Hertlein traf freistehend im Strafraum zum 1:1. Die Lenkersheimer erspielten sich in der Folge weitere Chancen und erzielten in der 22. Minute nach Flanke von Andre Müller das 2:1 durch Sven Wellmann. In Durchgang zwei sorgte Simon Stiegler in der 53. Minute per Kopf nach einem Eckball für das 3:1. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und kämpften sich durch Tore von Hertlein (69.) und Michael Wust (75.) zurück. Wieder Schäfer per Elfmeter sorgte dann in der 84. Minute für das 4:3 für Lenkersheim, ehe Wust in 89. Minute nach einem Torwartfehler erneut ausglich. Die Lenkersheimer warfen in der Nachspielzeit alles nach vorne und erzielten noch zwei Tore durch Christopher Werlein (92.) und Nico Thürauf per Elfmeter (96.) zum 6:4-Endstand.

Torfolge: 1:0 Florian Schäfer (14. Minute, Elfmeter), 1:1 Dominik Hertlein (17.), 2:1 Sven Wellmann (22.), 3:1 Simon Stiegler (53.), 3:2 Hertlein (69.), 3:3 Michael Wust (75.), 4:3 Schafer (84., Elfmeter), 4:4 Wust (89.), 5:4 Christopher Werlein (92.), 6:4 Nico Thürauf (96., Elfmeter).

 

FSV Bad Windsheim – SG Colmberg/Oberdachstetten 2:0 (1:0)

Die Gastgeber waren spielbestimmend, aber entwickelten über die gesamten 90 Minuten recht wenig Zug zum Tor. Die SG stand hinten drin, gefährliche Konteraktion gelangen nur selten. Der verdiente Führungstreffer war etwas glücklich, als Eros Chiovetta nach einer Flanke am langen Pfosten noch irgendein Körperteil an den Ball brachte und das Spielgerät so ins Tor bugsierte. Nach dem Treffer hatte der FSV seine einzige Schwächephase in der Partie. Die SG kam mehrfach zu gefährlichen Strafraumaktionen, für den Ausgleich reichte es aber nicht. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte der FSV das Spiel, war aber weiterhin nicht wirklich zwingend im Spiel nach vorne. Nach einem schrecklichen Fehlpass der SG kam Ben Dukoski im Strafraum an den Ball, scheiterte aber am Torwart (62.). Für die Entscheidung sorgte dann Innenverteidiger Patrick Leibner, der nach einem Einwurf an der Mittellinie den Ball bekam, nicht angegriffen wurde und die Kugel aus 25 Metern ins Netz feuerte. Acht Minuten vor Schluss hatte Michael Haag die größte Torchance für die Gäste, doch Keeper Christoph Kraft hielt den Schuss, womit das Spiel gelaufen war.

Torfolge: 1:0 Eros Chiovetta (23. Minute), 2:0 Patrick Leibner (70.).

 

VfB Schillingsfürst Il – SG Gallmersgarten/Burgbernheim 5:2 (3:1)

Trotz eines frühen Rückstands nach einem Tor von Christopher Thürauf fuhr die zweite Mannschaft des VfB einen verdienten Heimsieg ein und war über die gesamte Spieldauer die dominierende Mannschaft. Dennis Haas per Strafstoß (25. Minute) und Florian Gebhart (29.) drehten die Partie innerhalb von fünf Minuten. Die Vorentscheidung in der 43. Minute ging ebenfalls auf das Konto von Gebhart, der in der zweiten Halbzeit seinen Hattrick mit dem 4:1 perfekt machte (64.). Nach einer schönen Einzelleistung von Thomas Mendt (78.) kam der Gast noch einmal heran. Den sehenswerten Schlusspunkt setzte Christian Ehnes in der Nachspielzeit.

Torfolge: 0:1 Christopher Thürauf (16. Minute), 1:1 Dennis Haas (25., Elfmeter), 2:1 Florian Gebhart (29.), 3:1 Gebhart (43.), 4:1 Gebhart (64.), 4:2 Thomas Mendt (78.), 5:2 Christian Ehnes (92.).

 

SV Ergersheim – TSG Geslau/Buch am Wald II 2:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 Kevin Pentzold (76. Minute), 2:0 Kevin Mühlbach (81.), 2:1 Dominik Schulz (91.).